skip to content
DE
Elektronikfertigung - der Glossar des EMS Dienstleisters

Elektronikfertigung

Unter dem Begriff „Elektronikfertigung“ versteht man die Herstellung elektronischer Komponenten wie Platinen. Zur Produktion moderner Elektronikkomponenten und -baugruppen wie Leiterkarten wird üblicherweise die Technologie der SMD Bestückung verwendet, um auch komplexe Schaltungen auf möglichst kleinem Raum zu realisieren.

Neben dieser Bestückungsvariante wird bei einigen Schaltungen auch noch das konventionelle THT Bestückungsverfahren angewandt. Um den immer größer werdenden Ansprüchen an Flexibilität durch kleinere Losgrößen und eng getaktete Liefertermine gerecht zu werden, verwenden EMS Dienstleister leistungsfähige und anpassbare Bestückungsautomaten.

Diese ermöglichen eine flexible Bestückung und verursachen gleichzeitig geringe Stückkostenim Bereich der Elektronikfertigung. Durch Extrabehandlungen wie Schutzlackierungen oder Vergießungen können die Elektronikkomponenten außerdem gegen äußere Einflüsse geschützt und somit auch für raue Umgebungen tauglich gemacht werden. Nach der Bestückung werden die Leiterplatten verschiedenen Tests wie zum Beispiel einem Flying Probe Test oder einem In Circuit Test unterzogen, um die Funktionsfähigkeit der Platine sicherzustellen und bei einem Negativergebnis Reparaturprozesse anzustoßen.